Das doppelte Spiel der CSU

Das doppelte Spiel der CSU

Eine große Flüchtlingswelle wird auf Deutschland zukommen. Monika Hohlmeier CSU, Tochter des verstorbnenen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß, sitzt für die CSU im Innenausschuss des EU Parlaments. Nach Angela Merkel, Bundeskanzlerin, funktioniert das „Jetzige EU-Asylsystem überhaupt nicht“. Das EU Parlament will die Dublin Regeln ändern. „Demnach solle nicht mehr automatisch das Land, in dem ein Flüchtling die EU erreiche, für dessen Asylverfahren zuständig sein, sondern unter Umständen das Land, in dem bereits Angehörige des Bewerbers leben.“ Diesem Asylpaket hat nun Hohlmeier zugestimmt. Nach den Vorstellungen des Europaparlaments “müsste Deutschland erheblich mehr Asylsuchende aufnehmen”, heißt es dem “Spiegel” zufolge in einem Vermerk des Innenministeriums. Obergrenzen würden “zunichte gemacht”. Kommt diese Regelung, dann gehe es bei dem Familiennachzug um eine ganz andere Größenordnung. Experten rechnen mit mehreren Millionen Asylanten.

JM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.